Effekte der Arbeit mit MMP

Die Effekte der Arbeit mit MMP lassen sich auf unterschiedlichen Ebenen messen und darstellen.

Die Motive für den Wunsch nach systemischer Unterstützung können elementar verschieden sein. Die einen wünschen sich zeitliche und physische Entlastung, die anderen eine Umsatzsteigerung oder Veränderung der Außenwirkung.

Zu Beginn der Zusammenarbeit definieren wir Ihre Ziele und machen sie im Laufe des Projektes für Sie messbar. Die hier vorliegenden Szenarien veranschaulichen dies.

Praxis-Cluster für MFA/ZMF

Beispiel für Praxis-Cluster für MFA/ZMF Vergleich Monat 1 zu Monat 6

Mit unserem Praxis-Cluster erfragen wir in regelmäßigen Abständen die IST-Situation für verschiedene Bereiche in der Praxis. Dabei werden organisatorische, wie kommunikative Kriterien berücksichtigt. Es wird immer die persönliche Einschätzung jedes einzelnen Teammitgliedes erfragt. Die Bewertung erfolgt dabei nach Punkten, von 1 = sehr schlecht/sehr unzufrieden mit der Situation bis 10 = sehr gut/sehr zufrieden. In den folgenden Grafiken stellen wir die Veränderungen vom Beginn unserer Zusammenarbeit im Vergleich zu dem IST-Zustand nach einem halben Jahr dar.

Hier ist zu erkennen, dass sich die Bewertungen in allen Bereichen verbessert haben. Insbesondere die Situation der Wartezeiten konnte bereits nach einem halben Jahr deutlich zur Zufriedenheit des Teams und damit automatisch auch zur Zufriedenheit der Patienten optimiert werden. Die durchschnittliche Bewertung ist hier von 3,6 auf 7,8 Punkte angestiegen.

Praxis-Cluster für MFA/ZMF Vergleich Monat 1 zu Monat 6 Gesamt

Wie diese Grafik zeigt, konnte die durchschnittliche Summe aller Bewertungen in den ersten 6 Monaten um 10,95 Punkte gesteigert werden.

MMP - Way to excellence - best case

Entwicklung Kosten und Gewinn

Ein mögliches Ziel der gemeinsamen Arbeit ist für einige Praxisinhaber eine gewisse Umsatzsteigerung. Nicht selten ist diese mit Investitionen in weitere Ressourcen, wie auch in das Praxismanagement verbunden. Dabei werden die Strukturen in der Praxis so optimiert und zusätzliche Leistungsangebote aufgebaut, dass die hier dargestellte Umsatz- und auch Gewinnsteigerung nachhaltig bestehen bleibt. In aller Regel ist das Praxismanagement hier als fortlaufende Investition zu sehen, um das erreichte Niveau zu halten.

Umsatzentwicklung

MMP - Way to excellence - good case

Entwicklung Kosten und Gewinn

In diesem Szenario wurden die Kosten auf lange Sicht gesehen konstant gehalten. Zudem wurden im Laufe der Zusammenarbeit Strukturen geschaffen und neue Leistungsangebote aufgebaut, die eine nachhaltige Umsatzsteigerung, wenn auch im kleinerem Rahmen, zum Effekt hatten. Die Zielsetzung und Entscheidungen hierzu liegen immer bei der Praxis.

Umsatzentwicklung

MMP - Way to excellence - worst case

Entwicklung Kosten und Gewinn

In diesem, eher untypischen Szenario wurden, wie immer in unserer Projektarbeit, die Strukturen der Praxis so optimiert, dass dies mindestens mit einer geringen Umsatzsteigerung einhergeht. Bei langfristig konstanten Kosten wird auch hier eine nachhaltige Gewinnsteigerung generiert. Die Zielsetzung und Entscheidungen hierzu liegen immer bei der Praxis.

Umsatzentwicklung